Allgemein,  AndersWeltHoffnung,  Bücher,  Lesemomente

Tick tack – Wie lange kannst du Lügen – Megan Miranda

Tick ….

                                          Tack ……

Wie lange kannst du lügen ?

 

 

  • Broschiert: 432 Seiten
  • Verlag: Penguin Verlag (13. November 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3328101624
  • ISBN-13: 978-3328101628
  • Originaltitel: All the missing Girls
  • Preise: Kindle Edition 12,99€ , Broschiert 15,00€, bei audible kostenlos im Abo oder als Mp3 CD für 9,99€

 

 

 

 

 

Liebe AndersWelt´ler ,

ich hatte vor einer ganzen Weile das Vergnügen, Megan Miranda´s Buch , vom Random -House Verlag, bekommen zu haben. Dies war ein Rezensionsexemplar wofür ich mich noch einmal recht herzlich bedanken möchte.

 

 

Inhalt:

15 Tage. 2 Freundinnen. 1 Mord.

Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: „Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen.“ Nic weiß, dass nur eine damit gemeint sein kann – Corinne. Sie fährt zurück in das von dunklen Wäldern umgebene Städtchen, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Doch schon am selben Abend verschwindet erneut ein Mädchen – das Mädchen, das ihnen allen damals ein Alibi geliefert hatte …

Zwei Wochen später wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wer ist sie? Was ist in der Zwischenzeit passiert? Auf unheimlich geschickte Weise erzählt Megan Miranda diese Geschichte rückwärts. Von Tag 15 zu Tag 14 zu Tag 13 bis schließlich zurück bis zu Tag 1 offenbart sich uns nach und nach, was seit Nics Rückkehr passiert ist – und was zehn Jahre zuvor mit Corinne geschah.

 

Meinung: 

In anderen Ländern ist Megan Miranda wohl schon eine große Autorin, eine Bekanntheit, die ich leider bisher nicht kannte. Ich sollte mich fast was schämen dafür. Vor einigen Tagen begann ich endlich das Buch zu Lesen, hatte mir natürlich vorher auch schon mal den ein oder anderen Beitrag darüber angesehen und durchgelesen. Wie alles, sind auch Geschmäcker verschieden musste ich feststellen, und so tat ich, was zu tun war. Endlich das Buch Tick Tack – Wie lange kannst du Lügen?, lesen.

 

Der Schreibstil:

Der Schreibstil in der deutschen Übersetzung ist nicht immer ganz flüssig jedoch auch nicht herausfordernd oder gar schwer. Bei manchen Zeilen fehlt mir jedoch die Leichtigkeit etwas, was mich persönlich etwas “genervt” hat. Ich habe nicht oft gehakt, bin auch an keinen Textstellen hängen geblieben sondern kam relativ gut durch. Relativ gut und dennoch schwerfälliger als gedacht.

 

Wir lesen hier eine Story die aus einem Blickwinkel erzählt wird, nämlich aus dem von Nic. In diesem Fall ist Nic weiblich und die Hauptfigur. Neben ihr Tauchen ihr Bruder Daniel, seine Frau Laura, ihr Ex Tyler, zwei vermisste Freundinnen , eine Menge Polizisten und viele andere Figuren auf die dann aber eher nebensächlich sind.

Die Geschichte findet in Tagen statt. Das heißt, jedes geschehen an jedem tag von 1 bis 15 wird aufgedröselt. Und da war ich wirklich froh das Buch und nicht die Hörbuchversion zu haben denn ich musste doch häufiger umblättern und noch einmal nachlesen was genau wann an welchem Tag war. Alles in allem nicht ganz so einfach.

 

Die Geschichte : 

Die Story wurde vermutlich nicht völlig neu erfunden, ist jedoch ziemlich interessant wenn auch nicht super mega total spannend. Es gibt Phasen da nimmt die Geschichte an fahrt auf und es gibt eben solche, durch die man sich schleppt bis endlich wieder etwas passiert.

Gewünscht hätte mich mir weniger von allem drumherum und mehr von der tat, dem Geschehen, mehr von dem warum etc.

 

Fazit: 

Ich bin nicht sonderlich Begeistert da ich sicherlich schon bessere Bücher gelesen habe. Bin zeitgleich aber auch nicht stark Enttäuscht. Für mich somit eine

AndersWeltHoffnung.

 

Ich habe für euch noch einen Buch-Trailer gefunden. Diesen könnt ihr euch gerne anschauen um euch einen ersten eigenen Eindruck zu verschaffen.

Hier geht es zum Trailer Tick Tack von Megan Miranda

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.