Allgemein,  Autoren,  Hörbücher,  Lesemomente

First Day – Die Mission von Clannon Miller

First Day ( First 2 )

 Die Mission 

 

 

Autor: Clannon Miller
Sprecher: Eni Winter, Oliver Wronka
Spieldauer: 16 Std. 29 min.
Serie: First, Teil 2
Veröffentlicht: 11.05.2017
Anbieter: Audible Studios
Preis Hörbuch: Abo 9,95€ oder 1 Guthaben
Buch-Preis: 14,99€

Buch kaufen: First Day – Die Mission

 

Kurzbeschreibung:

Julias Leben war perfekt bis zu dem Tag, als ihr Ehemann von einer Kugel durchbohrt wurde. Seither lebt sie in Angst um ihre Kinder und ist getrieben von dem Wunsch nach Vergeltung.

Marc steckt richtig tief in der Patsche, als die rätselhafte Anwältin Julia Mahler ihn aus dem Gefängnis holt und ihm zur Flucht verhilft. Beide ahnen nicht, dass sich ihre Wege bald schon wieder kreuzen werden, denn ihr gemeinsamer Feind heißt Roman Morosow. Zusammen begeben sie sich auf eine tödliche Mission und versuchen dabei ihren aufkeimenden, verbotenen Gefühlen zu widerstehen.

Was die beiden und den Leser bei dieser Mission erwartet, ist viel Erotik und Romantik zusammen im Mixer mit einem bisschen Agenten-Thrill und einer Prise Humor. Das ist eine prickelnde Liebesgeschichte, in der nicht mit erotischen Einzelheiten und zünftigen Beschreibungen gegeizt wird. Aber die beiden Helden haben natürlich auch ein paar ernsthafte Probleme zu lösen und deshalb leider keine Zeit, 15 Stunden lang nonstop nur zu… Na, Sie wissen schon.

Audible weist darauf hin, dass dieser Titel für Hörer unter 18 Jahren nicht geeignet ist.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2014 Clannon Miller (P)2017 Audible GmbH

 

Meinung: 

Der zweite Teil von First ist wie schon der erste spannend, erotisch, frech und teils witzig. Eine gute Fortsetzung in der es um Liebe, Vertrauen, Verrat und Freundschaft geht, jedoch auch kleine Makel aufweist. Während es um die Protagonistin Julia und ihren Neffen Benni geht, tauchen auch neue Protagonisten auf und was mich persönlich sehr überrascht hat war, dass Thomas, ihr Mann nicht mehr dabei ist. Einmal mehr gerät Julias Leben außer Kontrolle und führt ins absolute Chaos. 

 

Die Charaktere: 

Die Charaktere sind wie im ersten Teil authentisch, frech und witzig. Gerade in Julia und ihren Neffen Benni, kann man sich wunderbar hineinversetzen und alles was sie sagen und tun ist nachvollziehbar und verständlich. Eric, der ehemalige Bodyguard, der wieder mit von der Partie ist, hat nun einen Akzent der im ersten Teil nicht zu hören war, was mich etwas störte da es sein Bild von ihm, in meinem Kopf, verzerrte. Julia´s neuer Wegbegleiter Amir Yasin alias “Marc” , wurde genau wie Thomas dargestellt, zumindest hört es sich im Hörbuch so an. Schnell aufgebracht, unsicher und häufig unzufrieden, laut, forsch und dennoch stark. Ich hätte mir gewünscht, jetzt wo Thomas unwiederbringlich tot ist, dass Clannon Miller, einen neuen Protagonisten erfindet, Einer der in seiner Art und Weise völlig anders ist und auch dementsprechend anders handelt, stattdessen ähneln sich die beiden stark.

 

Über all die Dinge kann man hinwegsehen, wenn da nicht diese Wörter wären die mich während des Hörbuchs immer wieder entnervt den Kopf schütteln ließen. Auf der Liste ganz oben stehen wie zuvor schon das Wort Steinzeitmensch die Worte : cremig, Holy ( gepaart mit Fu*k, Sh*t, Jesus etc. ), Mullah, Bulls*it und Hundesohn. Diese haben mich wahnsinnig genervt und mein Hörvergnügen stark gedämpft, was ich persönlich als wirklich Schade empfand, wo ich doch so vorfreudig war.

Ich werde das Buch dennoch weiterempfehlen, weil ich die Geschichte dahinter toll finde und sich ja nicht jeder an den gleichen Dingen stören muss. Gespannt bin ich auch auf weitere Bücher und Hörbücher von Clannon Miller.

 

Die Sprecher:

Oliver Wronka und Eni Winter sind wie schon im letzten Teil die Sprecher des Hörbuches. Oliver Wronka hat eine sehr facettenreiche Stimme. Er ist meiner Meinung nach eine gute Wahl für dieses Hörspektakel. Eni Winter hat einen soliden Job gemacht, wobei ich häufig das Gefühl hatte, ich hätte gehört das sie Lispelt oder nuschelt. Ihre Stimme ist dennoch sehr angenehm und ich mag das junge und teils freche in Ihrer Stimme.

 

Ich hoffe, liebe Leser, ich habe euch mit meiner Kritik nicht abgeschreckt. Ich Empfehle euch wirklich selbst zu hören oder zu Lesen, was Clannon Miller uns vermacht hat. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.