Allgemein,  Bücher,  Lesemomente

Die Jägerin von Nadja Losbohm – Rezension

Die Jägerin – Die Anfänge

von Nadja Losbohm

 

 

  •  Format: Kindle Edition
  • Seitenzahl der Printausgabe: 211 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00BJO2VT4
  • Preis: 3,49 €
  • Blick ins Buch/Kaufen: Die Jaegerin: Die Anfaenge

 

Liebe Leser,

die liebe Autorin von “Die Jägerin – Die Anfänge” , Nadja Losbohm, hat mir ein Rezensionsexemplar zugeschickt auf das ich sehr gespannt war und jede Minute darauf zu warten, hat sich gelohnt.

Das Cover hat mich direkt angesprochen. Es ist in dunklen Farben wie rot und Braun-Schwarz gehalten. Zu sehen sind eine junge aber sehr attraktive Kämpferin mit Schwert sowie ein Priester, ebenfalls sehr gutaussehend. Das Cover hat etwas Mystisches und lädt ein gespannt auf den Inhalt zu sein.

 

Die Kurzbeschreibung:

Ada Pearce ist eine normale junge Frau. Sie ist 1,65 m klein, hat ein paar Pfunde zu viel auf den Hüften und ist durchweg unsportlich. Kurz nach ihrem 21. Geburtstag klärt sie ein mysteriöser Priester über ihr Schicksal als Jägerin auf. Ada glaubt der Geschichte zunächst nicht, doch als sie erfährt, welche Gefahren durch die unterschiedlichen Kreaturen der Nacht drohen, nimmt sie ihr Schicksal an, gibt ihr altes Leben auf und zieht in die geheimen Räumlichkeiten unter der St. Mary’s Kirche, die dort vor Jahrhunderten angelegt worden waren, ein und beginnt ihre Ausbildung…

 

In Rückblenden erzählt die Protagonistin selbst ihre Geschichte. Angefangen bei der ersten Begegnung mit dem geheimnisvollen und unnahbaren Priester, über die einjährige Ausbildung und das Leben im Geheimen, über ihre erste Jagd und die Probleme, die es mit sich bringt, wenn ein Priester und eine Frau auf engstem Raum zusammenleben.

,,Die Jägerin – Die Anfänge”: eine charmante Mischung aus Science-Fiction, Romanze und Humor.

 

Ich möchte dein Zuhause sein. Ich möchte, dass du jeden meiner Tage mit deinem Licht erhellst.

 

 

Meine Meinung zum Buch:

Die Jägerin ist der Auftakt zu einer Romanreihe, die ich so bisher nur selten gelesen habe.
Ada Pearce taucht ohne Vorwarnung von jetzt auf gleich in eine völlig neue Welt ein, von der sie nie geahnt hätte, dass es so etwas gibt.
Als sie eines Tages ihr langersehntes Paket bei ihrem Nachbar Mister Hawk abholt,
der sie mit einem kleinen Trick in die St.Marys Kirche lotst, hat sie keine Wahl mehr.
Dort lernt sie Pater Michael kennen und erfährt von ihrem Schicksal, die Auserwählte zu sein.
Auserwählt, um eine Jägerin zu sein.

 

„Manchmal kann ich die Schreie der anderen Jungen noch heute hören und ihr Flehen um Gnade. Aber niemand hatte sie erhört.“

 

Geschlagen von ihrem Schicksal, beginnt sie die Ausbildung zur Dämonenjägerin und Patrouilliert Nacht für Nacht in den Straßen um diese zu säubern und die Menschen zu schützen, bis ihr Leben erneut auf den Kopf gestellt wird und es ihr unmöglich macht, diese Arbeit weiter zu verrichten. Sie beschließt die Öffentlichkeit über die Monster mithilfe von Reporter “Meyer´s”, zu informieren da es keinen anderen gibt, der ihre Aufgabe übernehmen kann, schließlich gibt es nur alle 50 Jahre einen Nachfolger.

 

Fazit:

Die Hauptfiguren wirken auf mich sehr erfrischend und humorvoll. Die Grundidee des Buches ist wahrlich für mich neu da ich bislang keinen vergleichbaren Roman gelesen habe. Ich mag den Schreibstil von Nadja L. gerne. Er ist angenehm und klar zu Lesen, flüssig und gut verständlich. Was mir persönlich sehr gefällt, sie kommt ohne Umschweife auf den Punkt.

Da ich dieses Buch nicht kannte, hatte ich auch keine Erwartungen. Während des Lesens kristallisierte sich  immer mehr Interesse meinerseits für diese Fantasy Geschichte heraus und ich fing an das Buch zu verschlingen. Die Kampfszenen sind relativ kurz beschrieben und selten in diesem ersten Band vertreten, doch ich denke, dass es darum auch nicht vordergründig ging.

Romantisch, ehrlich und teils herzzerreißend. 

Vielen Dank liebe Nadja, für dieses tolle Buch.

 

AndersWeltLiebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.