Autoren

Interview mit Adam Frost

Email Interview mit Adam Frost

 

 

Liebe Leser,

ich freue mich heute ganz besonders und der Grund dafür ist ein Interview, das ich mit Adam Frost, dem Autor von Thuldoor – Schicksale, welches sein erstes Buch ist, das er selbst Veröffentlicht hat, per E-Mail führen durfte.

Ich habe also das Glück ihn Euch Vorstellen zu können und Euch einen Einblick in sein Leben zu geben. Sein Buch ist aktuell über Amazon erhältlich als Kindle Edition sowie im Taschenbuchformat. Ich danke Adam Frost vielmals für den stets freundlichen und informativen Kontakt und natürlich ganz besonders für das Interview.

 

Zu den Eckdaten:

 

Name: Adam Frost

Geburtstag: 9.10.1985

Geburtsort: in Rheinland-Pfalz

Genre: Fantasy

Pseudonyme: Adam Frost

 

Was mögen Sie gerne: Käsefondue, gute Gesellschaft, Pen and Paper, Epische Musik und Larp

 

Können Sie den Lesern genauer erklären, was LARP ist?

LARP ist die Abkürzung von Live Action Role Playing. Dies kann man sich wie eine Art freies Theater, vorstellen, nur ohne Zuschauer und jeder Darsteller spielt mit jedem Darsteller eine Rolle, die er sich zuvor ausgesucht hat, oder von einem Veranstalter, dem sogenannten Spielleiter, bekommen hat. Diese sogenannten Larps beziehen sich auf mehrere Genres die zu jeweiligen Veranstaltungen ausgeschrieben werden. Ob Fantasy, Steampunk, Science Fiction usw. es ist alles dabei, nur halt ganz ohne Drehbuch. Das einzige was es geben kann ist ein Plot, bei dem Spieler z.B. Quests erfüllen können oder einfach Ambientespiel betreiben.

 

Was mögen Sie nicht bzw. woran haben Sie keinerlei Interesse: Ich habe kein Interesse an Fußball.

 

Bisherige Veröffentlichungen und Verlage:
2017 Thuldoor – Schicksale als Selfpublisher – Kindle Edition sowie Taschenbuch bei Amazon erhältlich

 

Stellen Sie sich doch bitte kurz den Lesern selbst vor:

Hallo, mein Name ist Adam Frost und bin der Autor von Thuldoor Schicksale.

 

Wie sind sie zum schreiben gekommen?

Es war ein Kindheitswunsch von mir den ich mir erfüllen wollte.

 

Wie sieht ihre Schreibecke aus in der Sie schreiben? Wo schreiben Sie am liebsten?

Hinter meinem Notebook. Mein Schreibplatz… naja was soll ich sagen, sieht sehr kreativ aus (…ehm… unordentlich aus ^^ )

 

Wenn Sie nicht gerade an einem Buch schreiben, was machen Sie dann am liebsten in ihrer Freizeit?

Ich unternehme sehr gerne etwas mit meinen Freunden und gehe meinen anderen Hobbys nach, die auch meist mit Fantasy zu tun haben.

 

Haben Sie einen Lieblingsfilm oder eine Lieblingsserie?

Da gibt es einige ^^ wie z.B.

– Das Kartenhaus

– Star Wars Episode 1 ( Ja auch wenn die meisten ihn irgendwie schlecht finden)

– Herr der Ringe, Narnia

– Stargate

und natürlich verschiedene Animes

 

Gibt es ein Sprichwort das sie durch ihr Leben begleitet oder einen Leitsatz an den sie sich versuchen immer zu halten:

~ Ein Perlensucher sucht die schönsten Perlen mit viel Mühe und Arbeit. Für ein Händler auf dem Markt sind es jedoch nur Glaskugeln, die er zu Spottpreisen verkauft ~

 

~ Wer etwas möchte, findet Wege. Wer etwas nicht möchte, erfindet Gründe.~

 

Verreisen Sie gerne und wenn ja wohin und warum genau an diesen Ort?

Es gibt keinen festen Ort, aber Orte die ich noch sehen möchte. Zum Beispiel die Orte wo die sieben Weltwunder gestanden haben.

 

Wie lange schreiben Sie durchschnittlich an einem Buch/Roman?

Leider schwer zu sagen (Denke zwischen 6 bis 8 Monate in etwa)

.

Darf man Sie dabei dann unterbrechen oder benötigen Sie absolute Ruhe und verkriechen sich Tagelang?

Da ich selbst mit Unterbrechungen Arbeite ist das schon ok, manchmal.

 

Haben Sie ihr Buch bzw. ihre Bücher jemandem gewidmet und wenn ja wer ist diese Person und warum ausgerechnet ihr?

Das Buch ist mehreren Freunden gewidmet, die mich immer ehrlich mit Rat und Tat unterstützt haben.

 

Gibt es einem Charakter in ihrem Buch dem zu dem Sie eine besondere Bindung haben bzw. der ihnen besonders nahe steht?

Leider nein, auch wenn das viele vermuten. Was nicht bedeutet dass ich meine Charaktere nicht mag. Da ist eher das Gegenteil der Fall aber ich fühle mich keinem Charakter mehr zugetan, als dem anderen.

 

Warum schreiben sie im Fantasy Genre? Spielen sie mit dem Gedanken eventuell auch mal etwas anderes zu schreiben?

Ja, das tue ich. Weil ich Fantasy sehr mag und es eins der Kreativsten Gebiete ist, in denen man sich richtig ausleben kann. Gerade im Fantasy Genre können Welten kreativmäßig explodieren.

 

Was halten sie von E-Büchern und Hörspielen? Ist vielleicht schon im Gespräch ihr Buch als Hörspiel zur Verfügung zu stellen?

Ich würde gerne mein Buch als Hörbuch zur Verfügung stellen, aber bisher hat sich in diese Richtung noch nichts ergeben oder getan und bin mir auch nicht sicher ob sich das auch so lohnt.

 

Wenn sie ein Tier oder Fantasy-Wesen sein könnten, welches wäre das und warum?

Ein Elfischer Charakter wäre es weil ich Elfen mag und sie mich faszinieren.

 

Welche Art von Musik hören sie am liebsten?

Epische Filmmusik, Industrial, Darkwave und alles was in diese Richtung geht

 

Könnten Sie sich Vorstellen nur noch für das schreiben alleine zu leben?

 Nein, ich brauche einfach die Menschen um mich herum und die Unterhaltung.

 

Welche Szenen fallen ihnen beim schreiben besonders schwer?

Momentan Szenen die sich auf einem Schiff abspielen.

 

Was möchten Sie im Bezug auf das Schreiben von Büchern in den nächsten 1-2 Jahren noch erreichen?

Verschiedene Fantasy Romane mit verschiedener Thematik schreiben, die unter anderem auch in unserer Gesellschaft immer wieder auftauchen.

 

Gibt es etwas das sie noch verbessern oder weiterhin erlernen möchten im Bezug auf das schreiben?

Ja, das schreiben im Allgemeinen.

 

Wie fühlt es sich an plötzlich Autor zu sein?

 Schön auch wenn es die Welt nicht verändert 😉

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.